Zero Motorcycles

Wie Rescue einem Unternehmen hilft, einen revolutionären neuen Markt auf- und auszubauen.

Kurzdarstellung

LogMeIn Rescue hilft Zero Motorcycles, sein Geschäft zu skalieren und auf einem vielversprechenden Markt international noch erfolgreicher zu sein.


 

Wir hatten gerade eine kostenlose Testversion von Rescue in Betrieb genommen, als mir ein Techniker sagte, er würde jetzt zu einem Händler fahren, um ein Motorrad zu reparieren. Ich habe ihn auf Rescue verwiesen und er konnte das Problem innerhalb von zehn Minuten beheben. Das reichte, um den Finanzchef zu überzeugen. Der Beschaffungsprozess wurde abgekürzt; es wurden keine drei Anbieter evaluiert. Rescue hatte seinen Nutzen in den ersten zehn Minuten der Testphase unter Beweis gestellt.


Chris Langlois
Globaler Leiter für technische Schulungen, Zero Motorcycles
Die Herausforderung

Zero Motorcycles – der einzige Hersteller von Elektrofahrzeugen, der komplett elektrisch betriebene Motorräder in beliebiger Zahl fertigt – ist in seiner Branche der Spitzenreiter. Die Elektromotorräder von Zero Motorcycles werden von mehr als 125 Händlern weltweit vertrieben. Ein Hindernis, das ihrer Vermarktung bisher im Weg stand, war jedoch, dass die wenigsten Mechaniker bei den Händlern mit Elektromotorrädern vertraut waren.

Diese Mechaniker waren Experten ihres Fachs und kannten sich mit dem Innenleben von Benzinmotoren bestens aus. Die meisten von ihnen hatten es allerdings noch nie mit einem Elektromotorrad zu tun gehabt. Die Supporttechniker von Zero Motorcycles mussten daher oft persönlich zu den Händlern fahren, nachdem sie vergebens versucht hatten, eine Reparatur telefonisch zu erklären. Dies war sowohl im Hinblick auf die Reisekosten als auch die entgangene Arbeitszeit kostspielig.

Die Lösung

Auf der Suche nach einer Fernsupportlösung, die seine Bedürfnisse erfüllen wurde, entschied sich Zero Motorcycles ohne zu zögern für LogMeIn Rescue. Das Tool hatte seinen Nutzen gleich zu Beginn der kostenlosen Testphase unter Beweis gestellt. Rescue überzeugte den Motorradhersteller mit seiner Zuverlässigkeit und dem einfachen Verbindungsaufbau. Zu den am meisten genutzten Funktionen der Supporttechniker zählen die Bildschirmfreigabe, der Geräteneustart und die Möglichkeit für den Level-1-Support, einen höherrangigen Techniker dazuzuschalten.

Das Ergebnis

Durch die Implementierung von Rescue konnte Zero Motorcycles sowohl die Qualität als auch die Effizienz seines Fernsupports bedeutend steigern.

  • Das Unternehmen spart jährlich zehntausende Dollar an Reisekosten (und entgangener Arbeitszeit), da die Technikexperten nicht mehr um die ganze Welt reisen müssen, um Motorräder vor Ort zu reparieren.
  • Zero Motorcycles kann die Mechaniker bei den Händlern – von denen die meisten Experten für benzinbetriebene Motorräder sind, sich mit Elektromotorrädern aber nicht auskennen – besser schulen und unterstützen.
  • Die Zeit, die eine Supportanfrage durchschnittlich in Anspruch nimmt, wurde verkürzt, was die Zufriedenheit der Kunden und der Händler steigerte.